Umfrage

Befragung | Themenfeld 10 "Politik & Verwaltung"

Technischer Hinweis: Wenn sie unten auf „Senden“ drücken, dann erhalten wir Ihre Antworten. Diese sind nicht auf der Webseite einsehbar und können nicht von anderen Teilnehmenden bewertet oder kommentiert werden. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, dann erhalten Sie von uns eine Antwort zu Ihren Inhalten.

1. Zukunftsbild zum Themenfeld „Politik & Verwaltung":

Die Digitalisierung wird dazu genutzt, die Demokratie zu stärken und die gesellschaftlichen Entscheidungsfindungsprozesse zu verbessern. Gut informierte Bürger, eine freie Presse und offene Politiker befinden sich offline und online in einem fruchtbaren Dialog und stärken so die kollektive Intelligenz der Gesellschaft. Alle Aktivitäten von Politik und Verwaltung im analogen wie im digitalen Raum achten auf gesellschaftliches Miteinander, Chancengleichheit, Komfort und niedrigschwelligen Zugang ebenso wie auf Sicherheit und Datenschutz. Um diese Ziele zu erreichen übernehmen Politik und Verwaltung gemeinsam mit anderen Akteuren die Verantwortung für Vernetzung, Interoperabilität, Standards, und den Breitbandausbau. Sie fördern die Angebotsvielfalt sowie die Nutzung von Open Source Angeboten. Grundsatzdiskussionen über gesellschaftliche Werte und Normen werden online wie offline mit breiter Beteiligung geführt, auch um den Sinn politischer Maßnahmen frühzeitig zu erkennen und die Angst vor der Zukunft zu verringern. Alle Beteiligten ermöglichen umfassende Transparenz ihrer Werte und Ziele aber auch von Daten, Fakten, Entscheidungen und Algorithmen. Bestehende Gesetze werden im digitalen Raum konsequent angewendet. Neue bzw. angepasste Gesetze und Verordnungen schließen zeitnah die Lücken, die durch den technologischen Fortschritt auftreten.

Frage 1: Ist diese Beschreibung der wünschenswerten Zukunft so stimmig, oder fehlen aus Ihrer Sicht wichtige Aspekte?


2. Mögliche Indikatoren zum Themenfeld „Politik & Verwaltung":

- Haben Sie sich in den letzten 12 Monaten über eine Online-Plattform in den politischen Entscheidungsfindungsprozess in ihrer Stadt, in ihrem Bundesland oder in Deutschland eingebracht? Nicht, einmal, mehrfach.

- Wie gut sind Sie über gesellschaftliche Themen informiert? Skala von 0 bis 10.

Frage 2: Erscheinen Ihnen die vorgeschlagenen Indikatoren sinnvoll und werden diese eventuell sogar schon erhoben?


3. Allgemeine Handlungsempfehlungen zum Themenfeld „Politik & Verwaltung":

- Einzelne: Informieren, einbringen

- Politiker/Verwaltung: Digitalkompetenz stärken, Partizipation nutzen

- Presse: Freie und kritische Berichterstattung.

- Unternehmen: Transparenter Einsatz für das Gemeinwohl.

Frage 3: Passen die Handlungsempfehlungen zum Zukunftsbild oder fehlen Ihnen wichtige Punkte?


4. Dazu passende konkrete Projekte zum Themenfeld „Politik & Verwaltung":

- Verschlüsseltes Personenkennzahlensystem (wie in AT)

- Abgeordnetenwatch: www.abgeordnetenwatch.de

- Liquid Democracy: liqd.net/de

- Correctiv (unabhängiger Journalismus): correctiv.org

- Open Petition: openpetition.de

Frage 4: Kennen Sie weitere konkrete Projekte, die zum Zukunftsbild passen?

Vielen Dank für Ihre Antworten. Dürfen wir zum Schluss noch etwas mehr über Sie erfahren?

Alter
jünger als 20 Jahre20 bis 29 Jahre30 bis 39 Jahre40 bis 49 Jahre50 bis 59 Jahre60 Jahre und älterkeine Angabe
Überwiegende Tätigkeit
selbständigangestelltin Ausbildungerwerbslosin Rentekeine Angabe

Geschlecht
MännlichWeiblichkeine Angabe
Hätten Sie Interesse, an unserer Veranstaltung teilzunehmen? Bitte E-Mail-Adresse oben angeben!
Ich habe InteresseNein Danke

Jetzt bitte noch hier anklicken, die Aufgabe lösen, und dann auf "Senden" drücken.
[recaptcha]

Veranstaltungen

In der 1. und 2. Dialogphase

Newsletter Anmeldung

Vertrauen im digitalen Zeitalter

Das Vertrauen der Menschen in klassische und neue Medien unterscheidet sich stark – auch zwischen den Ländern. Deutschland hat erheblichen Handlungsbedarf.

KONTAKT