Umfrage

Befragung | Ich: Das Individuum im digitalen Zeitalter

Technischer Hinweis: Wenn sie unten auf „Senden“ drücken, dann erhalten wir Ihre Antworten. Diese sind nicht auf der Webseite einsehbar und können nicht von anderen Teilnehmenden bewertet oder kommentiert werden. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, dann erhalten Sie von uns eine Antwort zu Ihren Inhalten.

1. Zukunftsbild zum Themenfeld "Ich: Das Individuum im digitalen Zeitalter":

In Zukunft ist der Mensch mit seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten die Ausgangsbasis für alle Aktivitäten rund um die Digitalisierung. Die digitalen Technologien werden eingesetzt, um die Freiheit, Eigenverantwortung, Selbstbestimmung und Teilhabe der einzelnen Menschen zu stärken. Sie helfen ihnen dabei, ihre Kompetenzen im Umgang mit anderen Menschen und mit der Technik weiter zu entwickeln und am gesellschaftlichen und beruflichen Leben aktiv teilzuhaben. Sie fördern das Bewusstsein und die Aufmerksamkeit für uns und andere, was zu mehr Lebendigkeit und Authentizität beiträgt. Zudem erlaubt die Digitalisierung den Menschen ihren individuellen Bedürfnissen nachzugehen, zu denen die Anerkennung durch andere Menschen ebenso gehören kann wie Unterhaltung, aber auch Ruhe und Privatsphäre. Die Menschen sind in der Lage sicher, angstfrei und diszipliniert mit den digitalen Möglichkeiten umzugehen und sie bleiben offen für andere Menschen mit anderen Lebensentwürfen.

Frage 1: Ist diese Beschreibung der wünschenswerten Zukunft so stimmig, oder fehlen aus Ihrer Sicht wichtige Aspekte?


2. Mögliche Indikatoren zum Themenfeld "Ich: Das Individuum im digitalen Zeitalter":

- Haben Sie den Eindruck, dass die Digitalisierung die Eigenverantwortung der Menschen stärkt? 0 keinen positiven Beitrag bis 10 größtmöglichen Beitrag.

- Wie kompetent können Sie mit den aktuellen Möglichkeiten der Digitalisierung umgehen? 0 garnicht, halte mich fern, bis 10 kenne mich bestens aus und nutze entsprechend.

Frage 2: Erscheinen Ihnen die vorgeschlagenen Indikatoren sinnvoll und werden diese eventuell sogar schon erhoben?


3. Allgemeine Handlungsempfehlungen zum Themenfeld "Ich - Individuum":

- Unternehmen/Organisationen: Die eigenen Aktivitäten entlang dieses Zukunftsbilds überprüfen.

- Politik: Checkliste für Regulierungsvorhaben aus dem Zukunftsbild ableiten.

- Politik: Von Partikularinteressen unabhängige Lotsen für das digitale Zeitalter fördern.

- Einzelne: Achtsamkeit und Kompetenzen weiterentwickeln.

Frage 3: Passen die Handlungsempfehlungen zum Zukunftsbild oder fehlen Ihnen wichtige Punkte?


4. Dazu passende konkrete Projekte im Themenfeld "Ich - Individuum":

- Internet ABC mit Führerschein: www.internet-abc.de

- Privalino, der sichere Messenger: www.privalino.de

- Digitale Helden: www.digitale-helden.de Idee: Ähnliche Angebote für Menschen über 20 entwickeln.

Frage 4: Kennen Sie weitere konkrete Projekte, die zum Zukunftsbild passen?

Vielen Dank für Ihre Antworten. Dürfen wir zum Schluss noch etwas mehr über Sie erfahren?

Alter
jünger als 20 Jahre20 bis 29 Jahre30 bis 39 Jahre40 bis 49 Jahre50 bis 59 Jahre60 Jahre und älterkeine Angabe
Überwiegende Tätigkeit
selbständigangestelltin Ausbildungerwerbslosin Rentekeine Angabe

Geschlecht
MännlichWeiblichkeine Angabe
Hätten Sie Interesse, an unserer Veranstaltung teilzunehmen? Bitte E-Mail-Adresse oben angeben!
Ich habe InteresseNein Danke

Jetzt bitte noch hier anklicken, die Aufgabe lösen, und dann auf "Senden" drücken.
[recaptcha]

Veranstaltungen

In der 1. und 2. Dialogphase

Newsletter Anmeldung

Vertrauen im digitalen Zeitalter

Das Vertrauen der Menschen in klassische und neue Medien unterscheidet sich stark – auch zwischen den Ländern. Deutschland hat erheblichen Handlungsbedarf.

KONTAKT