Startbild-gut-leben-Digital

Dialogprozess | #gutlebendigital

Wie können wir die Digitalisierung so gestalten, dass sie sich möglichst positiv auf unsere Lebensqualität auswirkt?

#Ziele

Der Dialogprozess #gutlebendigital bietet Orientierung für robuste Zukunftsentscheidungen in Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und für jeden Einzelnen. Handlungsempfehlungen sowie konkrete Maßnahmen und Projekte werden erarbeitet und sichtbar gemacht.

#Methoden

#gutlebendigital verwendet bewährte Methoden aus Zukunftsforschung und Organisationsentwicklung, um die kollektive Intelligenz der Teilnehmer sichtbar zu machen und miteinander zu verbinden. Neu: Beschreibung des gesamten Prozesses.

#Teilnehmende

In den zweijährigen Dialogprozess wurden Bürgerinnen und Bürger sowie Fachleute zu Lebensqualität und Digitalisierung aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft etc. einbezogen. Meinungsbildner und Handelnde mit einer Vielfalt von Perspektiven werden miteinander vernetzt.


#Bedarf: Die Digitalisierung hat schon heute erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität der Menschen, auf die Demokratie und auf die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaften. Sie wirft neue und alte Fragen über Selbst- und Mitbestimmung, Teilhabe und Sicherheit auf. Bisher wird die Digitalisierung jedoch noch weitgehend ohne die Einblicke zur Lebensqualität diskutiert. Gleichzeitig kommt die Digitalisierung im Lebensqualitätsdiskurs bisher nur am Rande vor. Es wird Zeit, die beiden Diskurse in einem offenen Dialogprozess zu verbinden.

#Träger: Dialogprozesse benötigen eine inhaltlich neutrale und methodisch kompetente Koordinationsstelle, die verschiedene Perspektiven und Akteure zusammenbringen kann. Die gemeinnützige Denkfabrik Zentrum für gesellschaftlichen Fortschritt e.V. erarbeitet seit 2009 neue Wege und Methoden für mehr Lebensqualität. Wir haben eigene Prozesse geleitet (z. B. Schöne Aussichten – Forum für Frankfurt und Zukunftsmodell Soziale Marktwirtschaft) und waren an großen Prozessen der Bundesregierung aktiv beteiligt (Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin und Gut leben in Deutschland).

Digitalisierungsdiskurs

Internet der Dinge
Künstliche Intelligenz
Blockchain
Augmented Reality
Soziale Netze

Visionen –Indikatoren – Handlungsempfehlungen – Projekte

#gutlebendigital

Die Auswirkungen der Digitalisierung
auf unsere Lebensqualität

Verschiedene Disziplinen

Verschiedene Sektoren

Lebensqualitätsdiskurs

Zusammenleben
Sicherheit
Gesundheit
Wohnen
Bildung
etc.

Newsletter Anmeldung

Ein Projekt von

 

Der Kern von #gutlebendigital

Der Mensch muss im Mittelpunkt der Digitalisierung stehen, die Technik also dem Menschen dienen. Zu oft bleibt aber offen, was das konkret bedeutet.

Soziologie der Digitalisierung

Im Buch „4.0 oder die Lücke die der Rechner lässt“ des Soziologen Dirk Baecker finden sich viele Bezüge zu den Ergebnissen aus #gutlebendigital

KONTAKT